Älterer Mann sprüht Asthma-Spray in seinen Mund
Älter und vorerkrankt? Dann an die Grippe-Impfung denken!

(djd) Bei der Grippe ist es ähnlich wie bei Covid-19: Junge, gesunde Menschen überstehen die Erkrankung meist problemlos. Doch mit zunehmendem Alter verliert das Immunsystem an Schlagkraft. Ältere Menschen haben deshalb ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf oder Komplikationen wie eine Lungenentzündung und einen Herzinfarkt. Kommt eine Grunderkrankung hinzu, steigt das Risiko nochmals. 

Mutter mit Baby beim Arzt in der Sprechstunde
Elternratgeber: Bakterielle Hirnhautentzündung-Impfungen können die Kleinsten schützen

(akz-o) Der jährliche Welt-Meningitis-Tag am 24. April macht auf ein wichtiges Thema aufmerksam: die Hirnhautentzündung (Meningitis). Gefährliche Meningokokken-Bakterien sind ein möglicher Auslöser dieser Krankheit, die grundsätzlich jede*n treffen kann.